Logo

News

29.06.2018 Vorrunde der Kicker-WM im Kinderhaus

Die Kicker – WM im Kinderhaus um den WM-Wanderpokal – Die Vorrunde

In der letzten Kinderhaus- News wurde der Wunsch geäussert mal wieder ein Kickerturnier zu veranstalten und was lag da näher als einfach den Spielplan der diesjährigen Fußballweltmeisterschaft nachzukickern. Es mussten nur 32 Mannschaften, jeweils 2er Teams und somit 64 SpielerInnen gefunden werden. Herr Hesse und Herr Besecke begaben sich ab Ende Mai 2018 auf die Suche.
Einige MitspielerInnen konnten schnell, andere nach und nach und andere gar nicht überzeugt werden. Es gab auch MitspielerInnen, die ihr Glück in mehreren Teams und mit verschiedenen KickerpartnerInnen versuchten. Alle Länder waren frei wählbar, zumindest wenn sich die Länder für die „richtige“ WM qualifiziert hatten.
Da sich Hr. Scharf bereit erklärte (Danke dafür!) seine Kickerqualitäten unter Beweis zu stellen, musste die Gruppe H vorab gespielt werden. Am 31.05. war es soweit in Gruppe H standen sich am Kickertisch gegenüber: Japan [Herr Hesse und Chantal (beide WG III)], Polen [Frau Pfab und Saphira (beide AWG)], Kolumbien [Hr. Scharf und Phillipp (AWG)] und Senegal [Pascal (TKG) und Hr. Besecke (AWG)].

Das Eröffnungsspiel bestritten Polen und Kolumbien. Es war ein sehr ausgeglichenes Match in dem Kolumbien knapp mit 10:8 gewann. Im zweiten Spiel ging es für Kolumbien schon um den Achtelfinaleinzug, doch hier konnte sich Senegal denkbar knapp mit 10:8 durchsetzen. Im 3. und 4. Spiel gab es klare Siege für Japan (10:2 gegen Kolumbien) und Senegal (10:3 gegen Polen). Senegal hatte mit dem Sieg als erste Mannschaft das WM-Achtelfinale erreicht.
Das 5. Spiel war das Spiel um den Gruppensieg, den sich Japan mit einem glatten 10:0 gegen Senegal sicherte. Auch das letzte Gruppenspiel gewann Japan überlegen mit 10:2 gegen Polen. Somit waren Japan und Senegal für das Achtelfinale qualifiziert und Polen und Kolumbien mussten bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten.
Aber kein Grund zur Traurigkeit es gab ja noch andere Chancen das Achtelfinale zu erreichen, einfach ein anderes Land gewählt.

Die nächste Chance aufs Achtelfinale gab es am 07.06.2018 und in Gruppe B. Es waren zwei Mannschaften aus der AWG (Portugal mit Leandro & Phillip und Iran mit Fr. Pfab & Saphira) und zwei Mannschaften aus der WG II (Spanien mit Mohammed & Natalie B. und Marokko mit Adrian und Leonie) am Start. Spanien und Portugal erreichten die Endrunde, wobei Portugal erst durch ein knappes 10:9 gegen Marokko die Weiche auf Achtelfinale endgültig stellte. Spanien hingegen gab sich keine Blöße und spazierte mit drei Siegen durch die Vorrunde.

Am 09.06.2018 bei bestem Freibadwetter gab es bereits den dritten Vorrundenspieltag. An diesem Tag standen die Gruppen A, C und F auf dem Spielplan. Neben schon bekannten Gesichtern gesellten sich auch neue KickerspielerInnen dazu. Es waren elf SpielerInnen aus drei Wohngruppen (AWG, TKG und WG III) zugegen. In Gruppe A entwickelte sich ein Dreikampf um die zwei Achtelfinalplätze und nach allen gespielten Gruppenspielen musste das Torverhältnis entscheiden, dass Russland [Phillip (AWG) & Liana (WG III)] nach der Vorrunde die Koffer packen mussten und Ägypten [Sebastian (WG III) & Yannik (TKG)]und Saudi Arabien [Josi & Pascal (beide TKG)]weiter im Turnier waren.

Alle drei Mannschaften hatten in der Vorrunde zwei Gruppenspiele gewonnen und eins verloren. Urugay (Saphira & Leandro aus der AWG) musste auch die Heimreise antreten. Auch in Gruppe F wurden die ersten Vorrundenspiele gespielt. Da die deutsche Mannschaft aber verhindert war (wahrscheinlich im Kurztrainingslager) mussten die deutschen Vorrundenspiele an einem späteren Zeitpunkt gespielt werden.

Gruppe C bildete sich aus Teams der WG III und der AWG. Peru (Liliana und Hr. Hesse aus der WG II) setzte sich mit drei Siegen als Tabellenerster durch. Dahinter landete Australien (Liana aus WG III und Hr. Besecke), nur knapp 8:10 gegen Peru verloren, dafür Frankreich mit 10:6 und Dänemark mit 10:4 besiegt. Die beiden Brüder Leandro und Phillip aus der AWG landeten mit Frankreich gegen Dänemark mit Saphira aus der AWG und Sebastian aus WG III einen Sieg, schieden aber aus.

Am 13.06.2018 konnten wir Fr. Schörnig, Fr. Eibisch, Fr. Höngen-Kluss, Fr. Jacob und Frau Hertel am Kickertisch begrüssen. Da sich Frau Jacob und Fr. Höngen-Kluss Island als Land gewählt hatten, wurde Gruppe D gespielt. Fr. Schörnig und Fr. Eibisch traten als Argentinien an. Dazu gesellten sich Adrian und Natalie B. aus WG II als Kroatien und Saphira und Fr. Hertel (beide AWG) als Nigeria. Da Adrian einen Termin hatte, wurden alle Spiele Kroatiens als erstes gespielt. Mit 10:4 gegen Island, 10:1 gegen Argentinien und 10:6 gegen Nigeria setzte sich Kroatien souverän durch und zog ungefährdet ins Achtelfinale ein. Da Argentinien nach dem 1:10 die beiden anderen Spiele gewann, gelang auch Argentinien der Achtelfinaleinzug. Im abschließenden Spiel, der bis dahin sieglosen Mannschaften setzte sich Island mit 10:04 gegen Kroatien durch.

Die Gruppe G stand am 19.06.2018 im Fokus. In dieser Gruppe stellte mit Belgien (Janine und Saleem) und England (Kewin und Dominic) die Verselbstständigungsgruppe zwei Mannschaften. Dazu gesellte sich mit Lewin (WG II) und Hr. Besecke noch Panama. Da kurzzeitig die Tunesienspieler abgesagt hatten, wurde kurzerhand Tunesien mit den immer nicht spielenden Personen besetzt, so dass jeder noch zu einer zusätzlichen Trainingseinheit kam. Das so zusammengewürfelte Tunesien spielte so gut, dass es fast für eine Achtelfinalteilnahme reichte, am Ende setzte sich aber England knapp vor Panama durch.
Am 21.06.2018 wurden die drei deutschen Spiele nachgeholt, so fanden sich die Gruppengegener der Gruppe F aberfalls am Kickertisch ein. Frau Schulz und Liana aus WG III traten als Deutschland an. Da Deutschland nur gegen Schweden (Saphira und Liliana) gewann, aber gegen Mexiko und Südkorea verlor, qualifizierten sich Mexiko (Pascal und Yannik aus der TKG) mit zwei Vorrundensiegen und Südkorea (Sebastian und Hr. Hesse aus WG II) mit drei Vorrundensiegen für das Achtelfinale.

Die letzte Vorrundengruppe, die am 25.06.2018 gespielt wurde, war die Gruppe E. Hier sicherten sich Mohammed und Celina (beide aus der WG II) als Brasilien mit drei Siegen und Frau Eibisch und Natalie R. als Costa Rica mit zwei Siegen den Achtelfinaleinzug. Für die Schweiz mit Leandro und Frau Schmutzler aus der AWG und Barek gemeinsam mit Lewin als Serbien war in der Vorrunde bereits Endstation.













Somit standen nach 48 gespielten Vorrundenspielen folgende 16 Mannschaften für das Achtelfinale fest:

Gruppe A: Ägypten [Sebastian (WG III) & Yannik (TKG)] und Saudi Arabien [Josi & Pascal (beide TKG)]
Gruppe B: Spanien [Mohammed & Natalie B. (beide WG II)] und Portugal [Leandro & Phillip (AWG)]
Gruppe C: Peru [Liliana & Hr. Hesse (beide WG II) und Australien [Liana (WG III) & Hr. Besecke(AWG)]
Gruppe D: Kroatien [Adrian & Hr. Natalie B. (beide WG II) und Argentinien [Fr. Schörnig & Fr. Eibisch]
Gruppe E: Brasilien[Mohammed & Celina (WG II)] und Costa Rica [Natalie R.(WG II) & Fr. Eibisch]
Gruppe F: Südkorea [Sebastian & Hr. Hesse (beide WG III) und Mexiko [Yannik & Pascal (beide TKG)]
Gruppe G: England [Kevin & Dominic (beide VG) und Panama [Lewin (W III) & Hr. Besecke (AWG)]
Gruppe H:Japan [Chantal & Hr. Hesse (beide WG III) und Senegal [Pascal (TKG) & Hr. Besecke (AWG)].

Insgesamt haben sich bei 32 Turniermannschaften 22 Kinder und Jugendliche aus 6 Wohngruppen und 11 Erwachsene in verschiedenen SpielerInnenpaaren am Kickertisch gegenüber gestanden.

Danke allen für ihre Beteiligung und denjenigen, die es ermöglicht haben.

 

» Acrobat Reader kostenlos herunterladen