Logo

News

08.12.2017 Ausflug in den Kerzenstall nach Holzdorf

Am 5.12.17 waren wir, die WG I in Holzdorf im Kerzenstall, wie der Name schon sagt dort kann man Kerzen selbst ziehen.



Es war wunderschön dort, erst hatte ich keine Lust doch dann war ich froh mitgegangen zu sein.
Jetzt haben wir auch Weihnachtsgeschenke für unsere Eltern, Geschwister, oder andere Personen die wir lieb haben.
Im Kerzenstall gab es 12 verschiedene Farben für die Kerzen, jedoch kein Schwarz das war echt Traurig. Immerhin gab es auch andere schöne Farben.



Der Mann der uns alles gezeigt hat war sehr nett, sein kleiner Sohn war auch da, voll Süß.
Wir wurden erst belehrt. Nach der Belehrung bekamen wir alle ein Holzstück wo oben ein Hagen dran war damit man die Kerze nicht die ganze Zeit in der Hand halten musste. Auf den Holzstück wurden 2 lange Bänder gespannt auch Docht genannt, das ist das was man bei der Kerze oben anzündet.
Der Mann hat uns gezeigt wie man die Kerzen zieht. Das Wachs war in großen Fässern drin, der Docht wird weit reingehalten aber erst in die weiße Farbe und nur für ein paar Sekunden. 1 cm musste noch aus der Farbe schauen, dann wurde es wieder heraus gezogen, 1 min warten und wiederholen bis es dicker wurde.



Noch eine wichtige Regel NIEMALS mit dunklen Farben in eine helle Farbe.

Am Ende hatten wir alle 4 Kerzen die wir selbst gezogen haben. Es gab auch Zauberwachs, das hat schöne Muster hinterlassen. Es gab 2 Varianten mit dem Zauberwachs die Kerzen zu gestalten: entweder wir haben sie tunken lassen oder wir hatten sie Sprenkeln lassen. Davor wurden sie entweder gedreht (das geht nur, wenn das Kerzenwachs noch nicht fest war) oder man hat sie so gelassen wie sie waren dann wurden sie rausgehängt und getrocknet. Als das Wachs fest war konnten wir unsere Kerzen rein holen einpacken lassen.
Geschrieben von Sandra Nowak aus WG1

Danke für das Lesen und noch ein angenehmen Tag wünscht WG1

 

» Acrobat Reader kostenlos herunterladen