Logo

News

01.03.2016 Eine neue Kollegin stellt sich vor





Hallo,



viele von Euch kennen mich schon vom Sehen und einige Kinder habe ich auch schon persönlich bei der Arbeit in den WG's kennenlernen dürfen.



Ich bin also Julia Flößner und arbeite seit August 2015 in der Inobhutnahme im Stammhaus.

Ich komme aus Jena und habe nach meinem Abitur an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena drei Jahre Erziehungswissenschaft und Psychologie studiert.



Nachdem Studium habe ich vier Jahre in Nordschweden bzw. Stockholm gelebt. Dort habe ich zunächst ausländische Jugendliche und junge Erwachsene während ihrer Praktikumszeit betreut. Später habe ich an einer schwedischen Schule Deutsch in den Klassen 7-9 unterrichtet. Aber auch im Hort und im Touristenbüro habe ich mal gearbeitet. Ich habe sehr viel erlebt und gelernt in Schweden. Wer kann schon von sich behaupten, den echten und einzig wahren Weihnachtsmann im finnischen Rovaniemi getroffen zu haben? Oder das Nordlicht über sich tanzen gesehen zu haben? Ja und wer weiß schon, wie es ist bei -37C vor die Tür gehen zu müssen?



Jetzt freue ich mich, bei euch im Kinder- und Jugendhaus in Apolda sein zu dürfen.



Zum Abschluss noch ein kleines Ratespiel - entscheide selbst: wahr oder falsch?



Ist es wahr, dass ich ...

 

... in der 8. Klasse an einem Schüleraustausch in Sibirien teilgenommen habe?

... beim Blaubeersammeln in den schwedischen Wäldern auf einen echten Bären gestoßen bin?

... kaum Schwedisch spreche, weil alle so gut Englisch in Schweden sprechen?

... an der Schwedischen Meisterschaft im Kanurennsport teilgenommen habe?



Wer sich für die Auflösung interessiert, kann mich ja einfach fragen :)



Bis bald!





Julia Flößner

 

» Acrobat Reader kostenlos herunterladen