Logo

Archiv

09.12.2006Tag der offenen Tür - "Märchenweihnacht im Kinderheim"

 

Am 09.12. 2006 fand unser Mächenweihnachtsmarkt auf dem Gelände und in den Gebäuden des Kinderheimes statt. Alle Gruppen hatten ihre Räumlichkeiten nach bestimmten Märchen geschmückt, zum Beispiel Rotkäppchen, Dornrös-chen oder Frau Holle im Betreuten Wohnen. Dort fand sich auch ein gemütliches Cafe, wo Kaffee, Kuchen und leckere Bratäpfel verzehrt wurden. Draußen auf dem Parkplatz gab es Glühwein, Kesselgulasch und andere Köstlichkeiten im Angebot. Ebenso wurden selbst gemachte Dinge wie Mar-melade oder Basteleien feilgeboten. Im Stammhaus fanden sich unter anderem eine Waffelbäckerei, eine Märchenvor-leserin und eine Gruselkammer. Außerdem konnte man sich fotografieren lassen und vieles andere mehr.

 

Wer in einem Märchenkostüm erschien, erhielt freien Eintritt, zudem gab es auch etwas zu gewinnen. Familie Hoppe stiftete den ersten Preis: Einen Tag im Scharfrichterhaus in Eckartsberga! Darüber freut sich nun Phillipp Häfner, der alle Märchen erkannt und auf dem Laufzettel eingetragen hat.

 

Später am Nachmittag kamen die Jungs von "Grün", "Lolapalosa" und den "Black Valley Bastards" vorbei, um die Einnahmen vom Konzert in Oberndorf zu überreichen. Zwei-tausend Euro sind zusammen gekommen! Echt toll! Danach spielten sie noch ein paar Lieder live für uns. Unterstützt wurden die Bands von der Firma Crazy Sound.

 

Außerdem wurden viele Geschenke und Spenden überreicht und es wirkten viele fleißige Helfer bei der Gestaltung des Festes mit, denen an dieser Stelle unser besonderer Dank gilt: Dem Maler Gerd Schnetter, dem Friseursalon Deinhardt, Familie Hoppe, Frau Minner, dem Architekturbüro Drewiniok, Familie Bochtan, der Apotheke am Brauhof und Gerd Oertel, der mit seiner Disko "Kaleidoskop" den Nachmittag musikalisch untermalte.

 

Die Besucher erschienen zahlreich und waren durchweg sehr positiv angetan von unseren vielen Angeboten. Der Einsatz hat sich gelohnt, für alle Beteiligten war es ein gelungener und abwechslungsreicher Nachmittag.