Logo

Archiv

07.03.2016 Meine Ausbildung im Globus



Seit dem 1. September 2015 ist es ernst. Meine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann begann bei der GLOBUS Handelshof GmbH & Co KG in Isserstedt.



Mein erster Ausbildungsabschnitt entsprach in etwa der Probezeit von vier Monaten. Täglich war ich für die Warenpräsentation im Bereich der Konservenregale und Süßwaren mitverantwortlich. Das bedeutet, die Regale sauber zu halten, einzuräumen und die verkauften Produkte zu ergänzen. Den Kunden sind dabei auch die auftretenden Fragen zu beantworten, sie sind zu beraten und manchmal müssen auch Reservierungen aufgenommen werden.







Die nächsten Aufgaben hatte ich bereits im Kassenbereich zu erfüllen. Beim Kassieren muss man sehr exakt arbeiten, dazu gegenüber dem Kunden stets freundlich und nett sein. Das erfordert ein hohes Maß an Konzentration, denn bei der Kassenabrechnung muss das Geld stimmen. Übung macht den Meister.



Zurzeit arbeite ich im Bereich der Käsetheke. Wir haben über 300 verschiedene Sorten Käse im Angebot. Diese auseinanderzuhalten und dem Kunden einzelne Eigenschaften nennen zu können erfordert Training und Routine. Ich habe auch schon gelernt, verschiedene Frischkäsemischungen herzustellen.



Insgesamt stellt meine Berufsausbildung für mich eine große Herausforderung dar. An das hohe Arbeitstempo musste ich mich erst gewöhnen. Auch die Organisation im Unternehmen zu begreifen ist nicht ganz einfach. Es gibt verschiedene Abläufe und Reihenfolgen, die man im Schlaf beherrschen muss.



Die Berufsschule besuche ich in Jena. Blockunterricht heißt, dass nach einigen Ausbildungswochen im Betrieb eine gesamte Woche Berufsschule kommt.



Aber ich glaube, ich habe eine gute Berufswahl getroffen. Mir macht es bisher großen Spaß und mein Interesse ist weiter gewachsen. Vielleicht kann ich euch demnächst beim Einkaufen beraten.



Euer GLOBUS-Azubi Adi

 

» Acrobat Reader kostenlos herunterladen